LFV 310/330
48Pages

{{requestButtons}}

Catalog excerpts

LFV 310/330 - 1

LFV 310/330 Eigensicherheit PTB 16 ATEX 2008 X NAMUR

Open the catalog to page 1
LFV 310/330 - 2

Zu beachten: Diese Sicherheitshinweise sind Bestandteil der Betriebsanleitungen: • 35319 - LFV 310 - NAMUR • 35917 - LFV 330 - NAMUR • 50669 - EU-Baumusterprufbescheinigung PTB 16 ATEX 2008 X

Open the catalog to page 2
LFV 310/330 - 3

SICK Sensor Intelligence.

Open the catalog to page 3
LFV 310/330 - 4

Diese Sicherheitshinweise gelten für die Vibrationsgrenzschalter LFV 310/330.C******N/W** gemäß der EU-Baumusterprüfbescheinigung PTB 16 ATEX 2008 X (Bescheinigungsnummer auf dem Typschild) und für alle Geräte mit der Nummer des Sicherheitshinweises (50668) auf dem Typschild. Die Ausführungen LFV 310/330.C******N/W** mit den Merkmalen „CA“ und „CM“ auf dem Typschild, sind zertifizierte Ausführungen mit der Zündschutzart Eigensicherheit oder der Zündschutzart Eigensicherheit als auch mit einem Schiffszertifikat/Überfüllsicherung. Merkmal "CX" im Typschlüssel: Zertifikat Eigensicherheit als...

Open the catalog to page 4
LFV 310/330 - 5

SICK Sensor Intelligence. Die LFV 310/330.C******N/W** besitzen eigensichere Stromkreise. Der Anschluss dieser eigensi-cheren Stromkreise erfolgt an Klemmen, die in einem "Ex-i"-Anschlussraum untergebracht sind.

Open the catalog to page 5
LFV 310/330 - 6

Versorgungs- und Signalstromkreis Klemmen 1[+], 2[-] In Zündschutzart Eigensicherheit Ex ia IIC/IIB Nur zum Anschluss an einen bescheinigten, eigensicheren Stromkreis. Höchstwerte: In der Ausführung mit fest montiertem Anschlusskabel ist Li = 55 µH/m zu berücksichtigen. Ci = 2,2 nF In der Ausführung mit fest montiertem Anschlusskabel ist zusätzlich Ci Ader/Ader = 58 pF/m und Ci Ader/Schirm = 270 pF/m zu berücksichtigen. Die eigensicheren Stromkreise sind von Teilen, die geerdet werden können, sicher galvanisch getrennt. Bei Anwendungen, die Kategorie 2G oder Kategorie 1/2G Betriebsmittel...

Open the catalog to page 6
LFV 310/330 - 7

Werden die Messfühler der LFV 310/330.C******N/W** bei höheren Temperaturen betrieben als in der o. a. Tabelle angegeben, ist im Betrieb durch geeignete Maßnahmen sicherzustellen, dass keine Zündgefahr durch heiße Oberflächen besteht. Die Temperatur an der/dem Elektronik/Gehäuse darf dabei die Werte entspechend der u. a. Tabelle nicht überschreiten. Dabei ist zu beachten, dass der Messfühler (auch im Störfall) keine eigene Erwärmung aufweist, und dass der sichere Betrieb der Anlage im Hinblick auf Drücke/Temperaturen der verwendeten Stoffe dem Betreiber obliegt. Am Messfühler - Kategorie 2G...

Open the catalog to page 7
LFV 310/330 - 8

Sensor Intelligence. 3.3 Zulassige abweichende Einsatzbedingungen Die LFV 310/330.C******N/W** (auch mit Arretierverschraubung ARV-SG63.2/3**) durfen auch als Kategorie 1/2G Betriebsmittel gemaR den nachfolgend aufgefuhrten Bedingungen betrieben werden. Hinweis: Wird, bei der Verwendung der LFV 310/330.C******N/W** als Kategorie 1/2G Betriebsmitel von den zuvor genannten Einsatzbedingungen am Messfuhler abgewichen, so ist zu beach-ten, dass der Messfuhler (auch im Storungsfall) keine eigene Erwarmung aufweist und, dass der sichere Betrieb der Anlage im Hinblick auf Drucke/Temperaturen der...

Open the catalog to page 8
LFV 310/330 - 9

Beim Einsatz als Kategorie 1G Betriebsmittel ist gemäß der EN 60079-14 Kapitel 12.3 zum Schutz gegen Überspannungen ein geeignetes Überspannungsschutzgerät vorzuschalten. Die LFV 310/330.C******N/W** dürfen nur in solchen Medien eingesetzt werden, gegen die die mediumberührenden Werkstoffe ausreichend beständig sind. Die minimale Dauerschwingfestigkeit des Schwingelements beträgt 8,6 x 1011 Lastwechseln bei einer max. Amplitude von 7,5 µm. Die Lebensdauer beträgt somit min. 20 Jahre. Die LFV 310/330.C******N/W** müssen elektrostatisch (Übergangswiderstand ≤ 1 MΩ) geerdet werden, z. B. über...

Open the catalog to page 9
LFV 310/330 - 10

SICK Sensor Intelligence.

Open the catalog to page 10
LFV 310/330 - 11

Sensor Intelligence.

Open the catalog to page 11
LFV 310/330 - 12

2017-02-02 ■ VS ■ Printed in Germany (2017-02) ■ Anderungen vorbehalten Angegebene Produkteigenschaften und technische Daten stellen keine Garantieerklarung dar More representatives and agencies in all major industrial nations at www.sick.com SICK AG | Waldkirch | Germany | www.sick.com Sensor Intelligence.

Open the catalog to page 12
LFV 310/330 - 13

SAFETY INSTRUCTIONS LFV 310/330 Intrinsic safety PTB 16 ATEX 2008 X NAMUR

Open the catalog to page 13
LFV 310/330 - 14

Please note: These safety instructions are part of the operating instructions: • 35319 - LFV 310 - NAMUR • 35917 - LFV 330 - NAMUR • 50669 - EU type approval certificate PTB 16 ATEX 2008 X

Open the catalog to page 14
LFV 310/330 - 15

SICK Sensor Intelligence.

Open the catalog to page 15
LFV 310/330 - 16

Sensor Intelligence. These safety instructions apply to the vibrating level switches LFV 310/330.C******N/W** according to EU type approval certificate PTB 16 ATEX 2008 X (certificate number on the type label) and for all instruments with the number of the safety instruction (50668) on the type label. The versions LFV 310/330.C******N/W** with the features "CA" and "CM" on the type label are certified version with flame proofing intrinsic safety or flame proofing intrinsic safety also with a ship certificate/overfill protection. Feature "CX" in the type code: Certificate intrinsic...

Open the catalog to page 16
LFV 310/330 - 17

SICK Sensor Intelligence. The LFV 310/330.C******N/W** have intrinsically safe circuits. These intrinsically safe circuits are connected to terminals which are located in an "Ex i" connection compartment.

Open the catalog to page 17
LFV 310/330 - 18

Supply and signal circuit Terminals 1[+], 2[-] In ignition protection type intrinsic safety Ex ia IIC/IIB Only for connection to a certified, intrinsically safe circuit. Maximum values: In the version with fix mounted connection cable, Li = 55 µH/m must be taken into consideration. Ci = 2,2 nF In the version with fix mounted connection cable Ci wire/wire = 58 pF/m and Ci wire/screen = 270 pF/m must be also taken into account. The intrinsically safe circuits are electrically separated from parts which can be grounded. For applications requiring instruments of category 2G or 1/2G, the...

Open the catalog to page 18
LFV 310/330 - 19

If the sensors of LFV 310/330.C******N/W** are operated at temperatures higher than those specified in the above table, please make sure by means of appropriate measures that there is no danger of ignition from hot surfaces. The temperature on the electronics/housing must not exceed the values specified in the below table. Please make sure that the sensor (also in case of failure) does not generate heat itself. Responsibility for safe operation of the equipment, with respect to pressures/temperatures of the materials used, rests with the operator. On the sensor - category 2G Temperature...

Open the catalog to page 19

All SICK catalogs and technical brochures

  1. outdoorScan3

    20 Pages

  2. SPEETEC 1D

    6 Pages

  3. SPEETEC

    2 Pages

  4. midiCam

    5 Pages

  5. W4-3 PTFE

    4 Pages

  6. SMART SENSORS

    48 Pages

  7. MultiPulse

    37 Pages

  8. EDS/EDM35

    12 Pages

  9. TR110 Lock

    20 Pages

  10. outdoorScan3

    20 Pages

  11. WT18X-3P930

    2 Pages

  12. QAL3 Master

    4 Pages

  13. SICK Essentials

    118 Pages

  14. Fluid Sensors

    174 Pages

  15. Encoders

    388 Pages

  16. Zone control

    5 Pages

Archived catalogs

  1. 3D cameras

    6 Pages

  2. FLOWSIC 600

    4 Pages