Radial High Pressure Blowers, explosion protected HRD-FU-ATEX - 32 Pages

Add to MyDirectIndustry favorites
Radial High Pressure Blowers, explosion protected HRD-FU-ATEX

Catalog excerpts

airsystems gmbh Hochdruck-ventilatoren High pressure blowers Explosions-geschutzte Ausfuhrung Explosion protected design

 Open the catalog to page 1

INHALTSVERZEICHNIS TABLE OF CONTENTS Elektror-ATEX-Hochdruckventilatoren bieten: • Sinnvolle Leistungsabstufung • Einbaufertige Ausfuhrung mit Drehstrommotor • Hohes Leistungsvermogen bei kompakter Bauweise • Lange Nutzungsdauer bei niedrigeren Betriebskosten • Gute Wirkungsgrade • Gunstiges Gerauschverhalten • Stabile Gehauseausfuhrung aus Aluminiumguss • Frequenzregelbare Ausfuhrung • ZweckmaBiges Zubehor Elektror-ATEX-high pressure blowers offer: • Reasonable performance graduation • Ready-to-install design with three phase a.c. motors • High performance at compact design • Long service...

 Open the catalog to page 2

ATEX-HOCHDRUCKVENTILATOREN ATEX HIGH PRESSURE BLOWERS Die Einsatzgebiete unserer ATEXHochdruckventilatoren sind vielfältig: Our high pressure ATEX blowers are suitable for a wide range of applications: • Förderung mittlerer Luftmengen bei größeren Anlagenwiderständen • Absaugung von Gasen und Dämpfen • Kühlung von Apparaten und Maschinenteilen • Be- und Entlüftung von Anlagen mit größeren Widerständen • Erzeugung von Unterdruck • Luftzuführung bei Trocknungsanlagen • Biogas-Anwendungen • Filteranlagen • Lebensmitteltechnologie • Conveying medium air volumes at high system resistances •...

 Open the catalog to page 3

Btechnische hinweise TECHNICAL INFORMATION Die EN 1127-1 definiert nach AusmaB und Auspragung verschiedene explosionsgefahrdete Zonen, in denen explosionsfahige Atmospharen in Gefahr drohender Menge vorliegen oder auftreten konnen. Eine explosionsfahige Atmosphare ist ein Gemisch aus Luft und brenn-baren Gasen, Dampfen, Nebeln oder Stauben. Wegen unterschiedlicher Zundgefahren und erforderli-cher SchutzmaBnahmen sind unterschiedliche Zonen fur Gase (auch fur Dampfe, Nebel) und fur Staube definiert. Die folgende Tabelle zeigt die verschiedenen Zonen mit den entsprechenden Gerate-Kategorien...

 Open the catalog to page 4

Fur die Zonen 0, 20 und 21 sind keine Elektror-Gerate verfugbar. Diese Angaben beziehen sich auf Betriebs-mittel der Gerategruppe II, d.h. Gerate, die nicht fur den Schlagwetter- oder Untertagebetrieb geeignet sind. In Verbindung mit Motoren der Zundschutzart EEx de liefert Elektror ATEX-Ventilatoren fur die Unterzundgruppe IIB, diese schlieBt Gruppe IIA mit ein. Wir empfehlen Ihnen, uns Ihre Anfragen an das Elekt-ror-Produkt und den von uns umzusetzenden Explosions-schutz in unserer ATEX-Selbstauskunft fur Kunden zu benennen. Sie konnen das Formular unter www.elektror.de herunterladen. No...

 Open the catalog to page 5

Etechnische hinweise TECHNICAL INFORMATION Glimmtemperaturen Der Betreiber eines Gerates oder Betriebsmittels ist dazu verpflichtet, Zund- oder Glimmtemperaturen in seinem Explosionsschutzdokument festzuschreiben und diese Elektror bei Bestellung zu benennen. Die Verfahren zur Ermittlung der Zundtemperaturen von Staub-Luftgemischen, sowie den Glimmtemperaturen von ruhenden Staubschichten beschreiben die IEC 61241-2-1 und die IEC 60079-4. Diese Verfahren sind vom Betreiber/Kunden anzuwenden und Elektror als Hersteller im Voraus mitzuteilen. Zundschutzart de: Druckfeste Kapselung (s. EN...

 Open the catalog to page 6

TECHNISCHE HINWEISE TECHNICAL INFORMATION Elektror-Hochdruckventilatoren der Baureihe HRD-FU-ATEX Elektror ATEX high pressure blowers are radial blowers sind Radialventilatoren mit geschlossenen Laufrädern aus with closed impellers made of aluminium steel sheet metal. Aluminiumblech. Sie werden von besonders auf die Ven- The are directly driven by well dimensioned motors which tilatorbelange abgestimmten, gut dimensionierten Kurz- have been especially adapted to the operation of the schlussläufer-Motoren direkt angetrieben. Die formschönen, blowers. The well-shaped housings are made of cast...

 Open the catalog to page 7

Etechnische hinweise TECHNICAL INFORMATION Die entstehenden Kennlinien werden als Wider-standsparabeln oder Anlagenkennlinien bezeichnet. Der Arbeitspunkt des Ventilators wird durch den Schnittpunkt der beiden Kennlinien bestimmt. Soweit der Anlagenwider-stand rechnerisch nicht ohne weiteres erfasst werden kann, bieten sich Versuche oder der Ruckgriff auf Erfahrungswerte an. Mit steigendem Anlagenwiderstand verringert sich die Fordermenge der Ventilatoren und die Leistungsaufnahme sinkt. Der maximale Volumenstrom eines Ventilators ergibt sich aus dem Schnittpunkt der Totaldruck-Kennlinie...

 Open the catalog to page 8

TECHNISCHE HINWEISE TECHNICAL INFORMATION Die abgestrahlten Geräusche sind nicht über den gesamten The noise emission is not constant across the entire per- Leistungsbereich konstant. Ventilatorgehäuse und -laufrad formance range. Blower housing and impeller are desi- sind den strömungstechnischen Erfordernissen entspre- gned to offer the required flow properties. Therefore, the chend konstruiert, so dass die Geräuschentwicklung im noise emission largely depends on the required flow volu- wesentlichen von den Anforderungen an Fördermenge me and pressure difference as well as the corresponding...

 Open the catalog to page 9

TECHNISCHE HINWEISE TECHNICAL INFORMATION Blower selection Nutzbare Druckdifferenz Usable pressure difference Hat man rechnerisch oder durch Versuche die benötigte Once the necessary pressure difference has been deter- Druckdifferenz für die gewünschte Fördermenge ermittelt, mined by computation or experiments, the amount of the so ist zu prüfen, wieviel von der Totaldruckerhöhung des total pressure increase of the blower must be checked Ventilators als statische Druckdifferenz genutzt werden which may be used as static pressure difference. If the duct kann. Hat der druckseitig...

 Open the catalog to page 10

TECHNISCHE HINWEISE TECHNICAL INFORMATION Totaldruckerhöhung, dynamischer Druck, statischer Druck Total pressure increase, dynamic pressure, static pressure und Leistungsbedarf des Ventilators ändern sich proportio- and power requirement of the blower change propor- nal mit der Fördermediendichte und sind bei der Ventilator- tionally to the pressure of the conveyed medium and have auswahl zu berücksichtigen (Bild 3). Dichteänderung durch to be taken into consideration on selecting the blower Temperatureinflüsse errechnen sich wie folgt: (Fig. 3). Density changes through temperature influences...

 Open the catalog to page 11

All Elektror airsystems catalogs and technical brochures

  1. AirKnife

    4 Pages