Highly-flexible GE Couplings - 8 / 28 Pages

GE-Kupplungen
GE-Couplings
Hinweise zur Auswahl der Kupplungsgröße
Die Stromag GE-Kupplung weist eine progressive VerdrehĆ
kennlinie auf (Bild 3).
Hints for selection of coupling size
The Stromag GE-coupling has a progressive torsional chaĆ
racteristic curve (fig. 3).
GE-Kupplung Gr. 700 / GE-Coupling size 700
Drehmoment
Torque T
25000
Nm
20000
15000
10000
T KN
5000
10
20
15
5
5000
TKN
10000
0
5
10
15° 20
Verdrehwinkel
Torsion Angle
15000
20000
25000
Bild / Fig. 3
Es liegen die statischen und dynamischen Kennwerte vor. Mit
ihrer Hilfe ist es möglich, die geeignete Kupplungsgröße für
den vorliegenden Antriebsfall auszuwählen. Maßgebend daĆ
für sind die Belastungen aus übertragener Leistung und
Drehschwingungsbelastungen. Für stationäre AnlagenzuĆ
stände sind TKN, TKW und PKV, für instationäre AnlagenzuĆ
stände ist TKmax heranzuziehen.
Unterstützung bei der Auslegung, insbesondere der DrehĆ
schwingungsberechnung, ist durch die Fachabteilungen der
Stromag AG möglich. Dazu bitten wir, den dem Katalog beiĆ
liegenden Fragebogen zu kopieren und uns ausgefüllt zuzuĆ
senden.
Elastische Kupplungen stellen in der Regel die sicherheitsĆ
technische Sollbruchstelle eines Antriebsstranges dar. ÜberĆ
lastungen des Antriebsstranges führen deshalb in aller Regel
zu einem Versagen der elastischen Kupplungselemente. DieĆ
ses Verhalten ist gewollt und schützt die Gesamtanlage vor
unvorhergesehenen Beschädigungen. Folgeschäden, die aus
dieser Sicherheitsfunktion der Kupplung resultieren, sind vom
Anlagenkonstrukteur im voraus zu berücksichtigen und durch
geeignete Maßnahmen zu überwachen bzw. zu verhindern.
DD-861105-000
The static and dynamic characteristics are known. On the baĆ
sis of these characteristics it is possible to select the suitable
coupling size for the actual application. The decesive factors
are the transmitted power and the torsional vibration charges.
For stationary system conditions use TKN, TKW and PKV; for
non-stationary system conditions use TKmax.
The technical departments of Stromag AG are pleased to asĆ
sist with the selection of the coupling, in particular by a torsioĆ
nal vibration calculation. To that effect, please copy the queĆ
stionnaire given in this catalogue, complete and return it to
us.
Normally the flexible couplings present the predetermined
breaking point of a propulsion line. Therefore over-loads of
the propulsion line result in a failure of the flexible coupling
elements. This behaviour is intentional and protects the entire
system against unexpected damage. Subsequent failures reĆ
sulting from the safety function of the coupling have to be
taken into consideration by the system designer and have to
be monitored or prevented resp. by taking suitable measures.
Datum / Date 10.1999
7

Highly-flexible GE Couplings
  1. P. 1

  2. P. 3

    GE-KupplungenGE-CouplingsDas GE-KonzeptDie Stromag GE-Kupplung ist eine hochelastische KuppĆlung, für hohe übertragbare Drehmomente bei...
  3. P. 4

    GE-KupplungenGE-CouplingsEinsatzgebieteDie Stromag GE-Kupplung ist konzipiert für den Einsatz anKolbenmaschinen. Sie kann mit ihrem Außenteil...
  4. P. 5

    GE-KupplungenGE-CouplingsDurchdrehsicherungDie Stromag GE-Kupplung ist mit einer Durchdrehsicherunglieferbar. Bei Bruch der elastischen Elemente ist eine...
  5. P. 6

    KlassifikationsvorschriftenClassification regulationsKlassifikationsvorschriften für GE-Kupplungen in SchiffshauptantriebenClassification regulations...
  6. P. 7

    GE-KupplungenGE-CouplingsMontagehinweise und LieferumfangDie Stromag GE-Kupplung kann mit ihrem Außenteil (2, 3)direkt an das Schwungrad eines Motors...
  7. P. 8

  8. P. 9

    Die Kennwerte der GE-KupplungCharacteristics of the GE-couplingTKNDas Nenndrehmoment der Kupplung kann im gesamten zuĆlässigen Drehzahlbereich...
  9. P. 10

    Die Kennwerte der GE-KupplungCharacteristics of the GE-couplingDie bei der Stromag GE-Kupplung angegebenen Werte fürD Kr beziehen sich auf Drehzahlen...
  10. P. 11

    Die Kennwerte der GE-KupplungCharacteristics of the GE-couplingBei GE-Kupplungen steigt der CTdyn-Wert progressiv überdem Kupplungsdrehmoment an....
  11. P. 12

    Die Kennwerte der GE-KupplungCharacteristics of the GE-couplingPKV =ǸȡȢπ2πψTW2 @ ƒ@ CTdyn2ȣȤPKV =+1Die zulässige...
  12. P. 13

    LeistungstabelleOutput tableKupplungsĆgrößeCouplingsizeTKNNm200 R2000320 RTKmaxNmTKW (bei / with...% Vorlast / preĆload) kNmnKammnKrmmnKrmaxmmCakN/mmCrkN/mm4)...
  13. P. 20

Text version

All STROMAG catalogues and technical brochures

  1. Spidex®, Dentex®

    28 Pages

    En
  2. Disc Coupling

    36 Pages

    En
  3. Two-in-one 1

    4 Pages

    En
  4. Two-in-one 2

    4 Pages

    En

Archived catalogues

  1. Driveshaft

    44 Pages

    En